Über die ecoObs GmbH

Lösungen für ecological Observations

Wir haben uns auf Lösungen für der Bioakustik spezialisiert. Unser Ziel ist es, durch intelligente Verfahren Arbeitsschritte bei der akustischen Erfassung wildlebender Tiere zu erleichtern. Durch modernste, statistische Verfahren können wir außerdem aufgezeichnete Laute mit hoher Zuverlässigkeit klassifizieren.

Unsere Geschichte

Der Beginn

Bereits 2002 wurde von Ulrich Marckmann und Volker Runkel, die beide damals Ihre Doktorarbeiten an der Universität Erlangen-Nürnberg bei Professor von Helversen antraten, der defizitäre Zustand in der Entwicklung von automatischen Monitoring-Systemen für die Fledermauserfassung erkannt. Im Frühjahr 2004 wurde der erste Prototyp des batcorders, damals auf einem Mini-PC basierend, fertiggestellt. Es handelte sich dabei um eine eigene Entwicklung, sodass alle Rechte bei uns liegen. In den folgenden Jahren versahen bis zu neun dieser Geräte ihren Dienst im Rahmen der Datenerhebungen der beiden Doktorarbeiten.

Runkel, Marckmann und Schuster GbR

Im Rahmen einer Kooperation mit dem LIKE-Lehrstuhl der Universität Erlangen-Nürnberg wurde von Claus Schuster eine Studie für eine kommerzielle Lösung entwickelt. Durch eine Gründungsförderung im Rahmen des Exist-Programms (Exist-Seed) konnten wir diese Studie in ein funktionsfähiges, benutzerfreundliches Gerät weiterentwickeln. Die Runkel, Marckmann und Schuster GbR bestand von Mai 2007 bis Dezember 2009.

ecoObs GmbH

Seit dem 1. Januar 2010 gibt es die ecoObs GmbH unter der Geschäftsführung von Claus Schuster und Volker Runkel. Wir erstellen weiterhin die Hard- und Software für den batcorder und sind Ihr erster Ansprechpartner bei batcorder und Fledermausfragen. Ulrich Marckmann kooperiert mit uns und bietet Dienstleistungen rund um den batcorder als NycNoc GmbH an.

Unser Know-How

Neben den Doktorarbeiten waren wir an diversen Untersuchungen zum Einfluss von Landschaftsveränderungen auf Fledermäuse beteiligt. Durch die intensive Beschäftigung mit der Ökologie heimischer und tropischer Fledermäuse haben wir einen sehr guten Überblick über die Ansprüche von Fledermäusen und die Möglichkeiten moderner Technik für deren Untersuchung in ihrem Lebensraum. Als Basis vieler unserer Arbeiten diente die Bioakustik, wir beschäftigen uns seit über 10 Jahren daher auch mit der Echoortung und dem Rufdesign der verschiedenen heimischen Fledermausarten.

Im Rahmen unserer Forschung entwickelten wir diverse Hard- und Softwarelösungen, um auch innovative Ansätze in unseren wissenschaftlichen Arbeitsbereichen zu ermöglichen. Daher verfügen wir über zahlreiche Kenntisse in der Elektronik und Softwareentwicklung, die bei der Erstellung von Lösungen für ecoObs hilfreich sind.