GSM-batcorder

Fernabfrage beim Einsatz in Windenergieanlagen. Laden Sie die Daten über LAN, WLAN oder sogar DSL aus der Gondel herunter.

Bewährte Technik im neuen Gewand

Der GSM-batcorder baut auf den batcorder 3.1 auf. Zusätzlich beinhaltet er die gesamte Steuerelektronik der WKA-Erweiterung. Somit kann der neue GSM-batcorder direkt ohne weitere Hardware bereits den SMS-Versand der Status-Meldung übernehmen. Außerdem können Sie per SMS die Einstellungen des Geräts abfragen und ändern. In vielen Einsätzen und seit vielen Jahren bewährte Technik im neuen Gehäuse. Neu ist aber auch, dass dieses Gerät über einen USB-Anschluss verfügt. Daraus resultieren zahlreiche neue Möglichkeiten - und allen voran die Fernabfrage. Verbinden Sie den GSM-batcorder mit einem Rechner, und schon können Sie die Aufnahmen immer dann herunterladen, wenn der batcorder gerade nicht nach Fledermäusen sucht.

Einsatz des GSM batcorders in einer WKA-Gondel mit Netzwerk

Automatische Datensicherung und entfernter Zugriff

Durch den USB Anschluss kann der GSM-batcorder von einem Rechner aus ausgelesen werden. Wir haben ein einfaches, Skriptbasiertes System basierend auf einem Raspberry Pi erstellt. Dieses sichert automatisch mittels rsync Daten auf ein angeschlossenes Speichermedium (im Idealfall ein USB-Memorystick mit 128 GB oder mehr). Ist in der Anlage Netzwerk verfügbar und der Raspberry Pi daran angeschlossen, dann wird täglich auch eine Mail gesendet, um die erfolgreiche Sicherung und den verfügbaren Speicher des Backup-Mediums mitzuteilen. Die Anbindung des Raspberry Pi ist optional und auf Nachfrage erhältlich.

Einsatz des GSM batcorders in einer WKA-Gondel mit Netzwerk

Für die Fernabfrage muss der Raspberry Pi in das Netzwerk der Anlage eingebunden sein mit fester IP und der Router der Anlage eine Portweiterleitung für das SSH-Protokoll eingerichtet haben. Dies muss durch den Anlagen-Betreiber in Auftrag gegeben werden. Die genauen Zugangsdaten stellt Ihnen dann auch der Betreiber zur Verfügung. Sie können dann mittels SFTP auf den Raspberry zugreifen und Daten von der Datensicherung oder dem batcorder speichern.

Fledermauserfassung in luftiger Höhe

Im Rahmen des Ausbaus regenerativer Energien spielt die Windenergie eine große Rolle. Aus der Perspektive der Standortplanung muss dabei das Konfliktfeld Windenergieanlage (WEA) und Fledermausschlag besonders berücksichtigt werden. Im Rahmen von Standardisierungen (z.B. durch das BMU Forschungsvorhaben RENEBAT) wurden batcorder bereits seit 2007 für die akustische Erfassung von Fledermäusen im Gondelbereich eingesetzt. Basierend auf unseren Erfahrungen haben wir einige Tipps für die Anwendung zusammengestellt.

Windkraft und Natur

Windleitfäden und Gondelmonitoring - Rechtliche Tücken und kritische Fehler der Leitfäden in Deutschland

Immer wieder werden wir als Hersteller des batcorder zum genauen Einsatz beim Gondelmonitoring befragt. Insbesondere auch in Bezug auf die Anwendung der Ergebnisse des BMU Projektes besteht anscheinend ein großer Informationsbedarf. Dadurch kennen wir auch zahlreiche der Windleitfäden in Deutschland. Mit Ausnahme des bayerischen Leitfadens (ergänzt durch FAQs) weisen zum aktuellen Zeitpunkt (Juli 2014) alle einen Flüchtigkeitsfehler mit gegebenenfalls gravierenden Folgen auf: Es fehlen die exakten Einstellungen des batcorder fürs Gondelmonitoring analog zum BMU-Projekt, es wird nur auf den abschliessenden Projektbericht verwiesen. In diesem fehlt jedoch die Posttrigger-Einstellung des batcorder. Bei falschen Einstellungen kann die Aktivität deutlich unterbewertet werden (um mehrere 100%) und somit einen deutlich höheren Fledermausschlag zur Folge haben. Wir haben eine ausführliche Darstellung zur Verfügung gestellt.

Gerne können Sie sich als Gutachter, Behörde oder Naturschutzverband an uns wenden, wenn Sie hierzu weitere Informationen benötigen. Wir bieten Ihnen eine umfangreiche Beratung. Da dies über unseren normalen Support hinausgehen kann, können dabei Kosten für Sie entstehen. Eine kurze Zusammenfassung wichtiger Aspekte finden Sie bereits in dem oben verlinkten PDF.

Firmware-Updates

Bitte besuchen sie die Seite mit Firmware-Updates